Anmeldung Selbstständigkeit
Gewerbeanmeldung, Autónomo, NIF-IVA

aufspanisch02

Gewerbeanmeldung "Autónomo"

Seit 2013 können bei Beginn einer selbständigen Tätigkeit in Spanien sowohl Steuererleichterungen, als auch Abschläge des Sozialversicherungsbeitrages genutzt werden. Der Sozialversicherungsbeitrag von 50 Euro pro Monat oder die Verringerung von 2.000 Euro des zu versteuernden Nettoeinkommens im Falle von Geringverdienern, machen die Selbstständigkeit zu einer wirklichen Alternative. 

Ihr PAE: Recht - Spanien
logoPAE

Als vom spanischen Wirtschafts- ministerium zugelassener PAE (Punto de Atención al Emprendedor), hat unsere Kanzlei direkten Zugang zu Behörden, Finanzamt und Sozialversicherung, womit wir die wichtigsten Verwaltungsakte elektronisch erledigen können und somit den Anmeldevorgang beschleunigen und Behördengänge ausschließen können.

Anmeldung der Selbständigkeit, in 3 Werktagen und ohne Behördengänge

Nach Erhalt der Auftragsbestätigung nehmen wir alle Verwaltungsakte für Sie vor. Im Normalfall wird keine weitere Handlung von Ihrer Seite aus benötigt. Unsere Leistungen enthalten unter anderen die folgenden Punkte:

Weiterlesen...

 

Anmeldung der Selbständigkeit zum Festpreis:

  • Beantragung der N.I.E - Nummer. 
  • Gewerbeanmeldung: Rückstellungen, Vorsteuer, Umsatzsteuer, usw.
  • Beantragung der Europäischen-Umsatzsteuernummer (NIF-IVA).
  • Beantragung der Sozialversicherungsnummer
  • Anmeldung bei der Sozialversicherung: Auf Wunsch beantragen wir den Festbetrag von 50€ für 12 Monate (Tarifa Plana).
  • Erhalt der spanischen Krankenversicherungskarte.
  • Anmeldung bei der Datenschutzagentur.
  • Persönliche oder telefonische Erstberatung: steuerliche Pflichten, Buchführung, Rechnungsstellung, Umsatzsteuerumkehr usw. 
  • Bei Abgabe der viertel- und jährlichen Steuererklärungen, stellen wir Ihnen auf Wunsch ein Online-Buchhaltungsprogramm zur Verfügung.

 

 


Leistungen Selbstständigkeit 
Verwaltungsakte, Steuererklärungen, Datenschutz usw.

.

Steuererklärungen

Wird, als in Spanien wohnhafter Dienstleister, die Europäische Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (NIE-IVA) beantragt, kann in der an ein deutsches Unternehmen ausgestellten Rechnung die Mehrwertsteuer weggelassen werden. Bei der Gewerbeanmeldung beantragen wir für Sie auf Wunsch und im Preis mit inbegriffen, nicht nur diese wichtige NIE-IVA, sondern vertreten Sie auch als Anwälte vor dem Finanzamt, sollte dieses eine Prüfung der Notwendigkeit der Ausstellung der NIE-IVA veranlassen. 

Wir helfen Ihnen gern bei der Analyse Ihrer konkreten Situation, nehmen für Sie notwendige Verwaltungsakte vor und helfen Ihnen auch gern bei der Abgabe der entsprechenden Steuererklärungen. Bei Interesse oder konkreten Fragen zum Thema, stehen wir Ihnen gern per Mail oder telefonisch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Weiterlesen...

Unsere Leistungen:

  • Abgabe der vierteljährlichen Einkommensteuervorauszahlung (IRPF). 
  • Abgabe der vierteljährigen Umsatzsteuervorauszahlungr (IVA).
  • Abgabe der vierteljährigen Erklärungen über Rückstellungen (Retenciones).
  • Abgabe der vierteljährigen Erklärungen über Mietrückstellungen (Retenciones).
  • Abgabe der jährlichen Einkommensteuererklärung über Einkünfte aus der Erwerbstätigkeit (IRPF).
  • Abgabe der jährlichen Umsatzsteuer- Zusammenfassung (resumen anual IVA).
  • Abgabe der jährlichen Erklärung über die Erbringung von grenzüberschreitenden Dienstleistungen (bis 35.000 € im Steuerjahr). (resumen transacciones intracomunitarias).

Artikel zum Thema:

.

  

05105 60 89 964 

(+34) 951 204 614 

Sprechzeiten:  

Mo - Do: 09 - 14 Uhr  / 16 - 19 Uhr    

Freitags: 09 - 14 Uhr    

kontakt08

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht,   

   wir rufen Sie gern zurück:    

"Freelancer": Arbeiten in Deutschland, leben in Spanien

freelacner icon

Als Freelancer bzw. freier Mitarbeiter, wird umgangssprachlich eine Person bezeichnet, die aufgrund eines Dienstleistungsvertrags Aufträge selbständig und in der Regel persönlich ausführt, ohne dabei Arbeitnehmer des Auftraggebers zu sein. 

Weiterlesen...

Steuererleichterungen und Abschläge für Selbständige in Spanien

selbst icon01

Seit 2013 können bei Beginn einer selbständigen Tätigkeit in Spanien sowohl Steuererleichterungen, als auch Abschläge des Sozialversicherungsbeitrages genutzt werden. Der Sozialversicherungsbeitrag von 50 Euro pro Monat oder die Reduzierung des zu versteuernden Nettoeinkommens im Falle von Geringverdienern um 2.000 Euro, machen die Selbständigkeit zu einer wirklichen Alternative.

Weiterlesen...

Kontaktieren Sie uns



listaconsulado02 dedsj02 de
 pae02 de   buch01 de  

 

Kontakt: 

(+34) 951 383 005 (+49) 5105 5133 995
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

 

 

Impressum - Aviso legal

Copyright © www.Recht-Spanien.com  2016 All rights reserved.
info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+