Kündigung, Reparaturen, Entschädigung und Mietsicherheit

Oftmals werden in Mietverträgen von seitens des Vermieters Klauseln hinzugefügt, die gesetzliche Rechte und Garantien des Mieters einschränken oder umgehen. So werden z. B. oftmals unzulässig hohe Entschädigungen bei vorzeitiger Kündigung verlangt, das drei jährige Vertragsverlängerungsrecht des Mieters ausgeschlossen, Reparaturen dem Mieter aufgelegt usw. Hierbei ist zu beachten, das anderweitig Klausel im Rahmen des Verbraucherschutzes sogar oftmals nichtig sind und somit als nicht gesetzt gelten. Im Falle der Kaution, ist es sogar nicht nur unzulässig diese zur Verrechnung jegliche ausstehenden Zahlungen einzubehalten, sondern kann dieses auch unter Umständen den Straftatbestand der widerrechtlichen Aneignung darstellen.
 
 
Damit es Problemen oder beim Auszug keine Probleme gibt, riecht in den meisten Fällen eine Abmahnung bzw. ein Aufforderungsschreiben von seitens unserer Kanzlei bereits aus.

Nach einer kurzen Analyse Ihres Mietvertrages setzen wir ein Aufforderungsschreiben auf und fordern Ihren Vermieter auf Ihre gesetzlichen Rechte zu achten und ggf. unrechtmäßig getätigte Zahlgen zurückzuerstatten.

Wir weisen außerdem in dem Schreiben darauf hin, dass Sie im Falle der Nichterfüllung Ihre Interessen sowie die möglichen Schadensersatzansprüche gerichtlich geltend machen werden. Auf Wunsch teilen wir dem Vermieter mit, dass er die Kosten der Abmahnung an Sie zu erstatten hat.

Bei Interesse oder Fragen diesbezüglich stehen wir Ihnen gerne per Mail oder auch telefonisch zur Verfügung.

  

wir nehmen Ihren Anruf auf Deutsch entgegen:  

 de(+34) 951 12 18 24

wir nehmen Ihren Anruf auf Spanisch entgegen: 

 es(+34) 951 20 46 89 

Bürozeiten:  

Mo - Do: 9 bis 18 Uhr    

Freitags:9 bis 14 Uhr    

kontakt08

Kanzlei in Málaga (Spanien)    

Der Reservierungsvertrag beim Immobilienkauf in Spanien

hauskauf01

Die aus einer oder zwei Seiten bestehenden Vorverträge werden oft als „Reservierung" ausgegeben, obwohl es sich tatsächlich um einen sogenannten Vorvertrag handelt und Sie sich mit diesem bereits verpflichten die Immobilie zu einem bestimmten Zeitpunkt zu den in diesem Vertrag gestellten Bedingungen zu kaufen. 

Weiterlesen...

Steuerliche Aspekte des Immobilienbesitzes in Spanien

icon steuernWie in Deutschland zieht der Immobilienbesitz in Spanien steuerliche Pflichten und Konsequenzen nach sich. Diese steuerlichen Aspekte zu kennen, ist nicht nur nach dem Kauf, sondern besonders vor dem Kauf entscheidend um eine begründete Entscheidung hinsichtlich Ihrer Immobilie in Spanien zu treffen:

Weiterlesen...

Kontaktieren Sie uns

Wir nutzen Ihre Daten lediglich zur Kontaktaufnahme. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.



listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

DE (+34) 951 12 18 24 ES (+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+