Strafzettel und Bußgelder in Spanien

strafzettel01

Strafzettel können Sie in Spanien grundsätzlich sowie vom Staat (DGT) als auch von den Stadtverwaltungen (Ayuntamientos) erhalten. In beiden Fällen können Sie den Strafzettel entweder direkt bezahlen oder Widerspruch einlegen. Wird das Bußgeld direkt oder innerhalb der nächsten 20 Tage nach Erhalt bezahlt, zahlen Sie lediglich 50% des Betrags.

 

Ab wann gelten Sie als benachrichtigt?

Der Strafzteltel wird Ihnen in der Regel direkt vom Polizeibeamten ausgestellt, womit Sie ab diesem Zeitpunkt als benachrichtigt gelten. Konnte Ihnen der Strafzettel nicht direkt zum Zeitpunkt der Infraktion zugestellt werden (Radar, Parkverstöße, Gefahr oder Unmöglichkeit das Gefährt im Augenblick zu stoppen) werden Sie per Post oder in letzter Instanz per öffentlicher Bekanntmachung (TESTRA) benachrichtigt.

 

Wo muss das Bußgeld bezahlt werden?

Wo das Bußgeld bezahlt werden muss, hängt davon ab, von welcher Behörde der Strafzettel ausgestellt wurde. In den meisten Fällen werden Geschwindigkeitsüberschreitungen auf Landstraßen und Autobahnen vom Staat (DGT) und städtische Geschwindigkeitsüberschreitungen sowie Halt- und Parkverstößen von den Stadtverwaltungen (Ayuntamientos) sanktioniert. In jedem Fall sind Behörde und Zahlungsmöglichkeiten auch immer auf dem Strafzettel vermerkt.

 

 
 

Wie können Sie das Bußgeld bezahlen?

 A) Ist der Strafzettel von der DGT (Dirección General de Tráfico) ausgestellt, haben Sie folgende Möglichkeiten:

a) Zahlung über die Internetseite www.DGT.es (Kredit oder EC-Karte)

b) Zahlung per Telefon: 060

c) Zahlung beim Postamt (Correos)

d) Zahlung bei der Bank (Santander)

B) Ist der Strafzettel von einer Stadtverwaltung (Ayuntamiento) ausgestellt (Halt- und Parkverstöße) ist das Bußgeld direkt bei dessen Verwaltung zu bezahlen.

a) Zahlung über die Internetseite der entsprechenden Stadtverwaltung: Weitere Informationen zur Online-Zahlung finden Sie auf den einzelnen Internetseiten, meist in der Rubrik “Multas de Tráfico”.

b) Zahlung bei der Bank: Um bei der Bank zu zahlen, ist es meistens nötig persönlich im Rathaus die so genannten “cartas de pago” zu erhalten, mit denen Sie dann anschließend bei der Bank bezahlen können. Wenn Sie eine digitale Unterschrift besitzen, können Sie die “carta de pago” bereits bei vielen Stadtverwaltung bequem herunterladen und ausdrucken.

 

ACHTUNG: Für Urlauber mit deutschem Kennzeichen gelten wichtige Besonderheiten. Weitere Informationen finden Sie im folgenden Artikel: -Strafzettel im Spanien-Urlaub, was nun? -

 

WICHTIG: Wenn Sie von den 50% Nachlass profitieren wollen, muss das Bußgeld innerhalb von 20 Tagen bezahlt werden. Mit der Zahlung verzichten Sie auf die Möglichkeit Berufung einzulegen und das Bußgeld wird rechtskräftig.

Der Verzicht auf Berufung im Verwaltungs-Prozess betrifft nicht die Möglichkeit vor einem Berufungsgericht zu klagen.Sind Sie zwar der Eigentümer des Fahrzeugs, haben den angezeigten Verstoß aber nicht selbst begangen, haben Sie 15 Tage Zeit um der austellenden Behörde die Identität des Fahrers mitzuteilen.

 

Von Seitens unserer Kanzlei helfen wir Ihnen gern bei der Analyse Ihrer konkreten Situation, legen ggf. Verwaltunswiederspruch ein und vertreten Sie vor den spanischen Gerichten. Bei Interesse oder konkreten Fragen zum Thema, stehen wir Ihnen gern per Mail oder telefonisch in deutscher Sprache zur Verfügung.

Autor: 

 

Spanischer Rechtsanwalt & Steuerberater
ABOGADO Y ASESOR FISCAL

Tel: (+49) 5105 60 89 964
Tel: (+34) 951 204 614
sander@recht-spanien.com

Facebok LinkedIn Amazon

 
 

  

wir nehmen Ihren Anruf auf Deutsch entgegen:  

 de(+34) 951 12 18 24

wir nehmen Ihren Anruf auf Spanisch entgegen: 

 es(+34) 951 20 46 89 

Bürozeiten:  

Mo - Do: 9 bis 18 Uhr    

Freitags:9 bis 14 Uhr    

kontakt08

Kanzlei in Málaga (Spanien)    

Kontaktieren Sie uns

Wir nutzen Ihre Daten lediglich zur Kontaktaufnahme. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Anmeldung deutscher Fahrzeuge in Spanien

matriuclarcoche

Nach dem Erhalt der spanischen “Residencia” und der Eintragung in das Einwohnermeldeamt, stellen sich viele Auswanderer die Frage, ob und wie sie ihr deutsches Fahrzeug in Spanien anmelden können. In diesem Artikel informieren wir Sie sowohl bezüglich der Verwaltungsakte bei Finanzamt, Stadtregierung und Verkehrsamt, als auch hinsichtlich der Frist zur Beantragung der Anmeldesteuerbefreiung, welche in vielen Fällen eine Ersparnis von über 1.000 Euro ermöglicht. 

Weiterlesen...

ITV: Die spanische TÜV- Inspektion

itv01

In Spanien wie auch in Deutschland, schreibt der Gesetzgeber für Kraftfahrzeuge eine regelmäßige technische Haupt- und Abgasuntersuchung vor. Diese TÜV-Inspektion nennt sich in Spanien ITV (Inspección Técnica de Vehículos) und kann ausschließlich bei den zugelassenen ITV- Stationen vorgenommen werden, welche vom Verbraucher frei gewählt werden kann.

Weiterlesen...


listaconsulado02 de
aeat dedsj02 de    pae02 de  buch01 de

 

Kontakt: 

DE (+34) 951 12 18 24 ES (+34) 951 20 46 89
Calle San José 4 1ºD
29015 Málaga (Spanien)

info@recht-spanien.com 
Facebook Twitter I Google+